Mein neuer Synth – Tubika

Zusammen mit meinem Kollegen Börni habe ich unter Zuhilfenahme eines Lötkolbens und viel Geduld dieses wunderbare Kistchen zusammengelötet. Die Tubika ist entstanden aus einem offenen Projekt von Mutable Instruments mit dem Namen Ambika. Der Synthesizer besteht aus einem Mainboard mit Display, Reglern und dem Hauptprozessor zur Ansteuerung der einzelnen Stimmen sowie bis zu 6 Filterboards.

In meiner Tubika werkeln 4 SMR4-plus, 1 SVF sowie 1 Ladder-Filter. Die Oszillatoren sind digital und alle Filter sind dann Analog.